Make Munich im the FabLab in Mailand

By 15. Juli 2015Unkategorisiert
The FabLab Milano

Mailand. 32° im Schatten.

In der Altstadt in Laufweite vom Dom verbirgt sich The FabLab in einem historischen Gebäude. Früher ein Art Technisches Museum und Ort um Wissen zu vermitteln erwartet uns in der Eingangshalle einen Vitrine mit mechanischen Objekten in Holz und Bronze. Die Gründer des FabLab bleiben dieser Tradition treu und fertigen und verkaufen lasergecuttet Holzbausätzen von Da Vincis Maschinen. Überhaupt in diesem FabLab geht es um Produktion von neuen Idee und Kleinserien. Gegründet von einen dreiköpfigen Gründerteam vereint das Team Physik, Design, Ingenieurwesen und arbeitet damit interdisziplinär.

Massimo Temporelli und Matteo Ordanini führen uns durch die schick mit Plotterfolien beschrifteten hohen Räume. Es gibt einen Werkstattraum mit Druckern und Werkbank, einen Arbeitsraum für Laptops und Workshops und ein Arduino Lab – dazwischen einen großen Lasercutter, Fräse, 3D Scanner, Nähmaschinen, Regale und Vitrinen.

Gerade Schüler, Design- und Architekturstudenten und Unternehmen kommen auf das FabLab zu. Die Stadt Mailand unterstützt das Lab mit freien Räumen – so kann jeder vorbeikommen und die Räume kostenlos nutzen. Erst für die Benutzung der Maschinen fallen Gebühren an. Das Lab finanziert sich auch die Veranstaltung von Workshops, Summerschools oder Konferenzen und durch den Verkauf selbstproduzierter Designobjekte. Und hier wird es spannend. Matteo erklärt es so: Man möchte Designer und Künstler unterstützen, nicht nur mit der Technik zu spielen sondern richtige Produkte zu entwickeln und in Kleinserien auf den Markt zu bringen. Der Tisch ihre Team Mitglieds des Designers Francesco Colorni ist ein Beispiel. Aus 3D-gedruckten Plastikverbindern, farbig lackierten Metallprofilen aus dem Baumarkt und einer lasergecutteten Plexiglasscheibe entsteht ein filigraner kleiner Ablagetisch. Den DiNDON.table gibt’s auch im eigenen Shop.

Massimo: „Wir sehen uns auch Ideenpool oder Innovationscenter. Viele lokale Hersteller kommen zu uns um sich über die neuen Maschinen und Produktionsmöglichkeiten zu informieren um ihre Prozesse neu zu erfinden und sich zu modernisieren.“

http://www.thefablab.it/english/

Leave a Reply