Hier werden Quadcopter gebaut, Synthesizer gelötet, LEDs zum Leuchten gebracht, und Gemüse in spaciger Hydrokultur angebaut. Hin- und wieder hört man auch 3D-Drucker vor sich hin arbeiten oder eine der Spielekonsolen wird für eine Runde MarioKart angeworfen.

Im MuMaLab ist jeder willkommen. Regelmäßige Treffen finden Donnerstag Abend statt, weitere Termine finden sich im Kalender auf der Website. Als sich selbst finanzieren der, gemeinnütziger Verein freuen wir uns natürlich immer über neue Mitglieder.

www.munichmakerlab.de