Stephan Augustin aus München hat zusammen mit seinem Sohn Jonas eine vollkommen neue Skateboardachse entwickelt, die ganz ohne Gummis oder Federn auskommt und nicht mehr mittels Kingpinschraube auf das Fahrergewicht oder die Fahreigenschaften eingestellt werden muss. Dies übernimmt, dank der neuen Gelenkkinematik, die Gravitation als rückstellende Kraft und ist somit selbstregulierend.

Auf Grund der patentierten 4-Gelenkaufhängung ist diese nachlaufende Surfskate / Carving Ache extrem gut für das Pumpen geeignet, sprich man braucht das Brett nicht mehr mühsam mit den Füßen abzustoßen sondern kann sich elegant durch den Körperschwung wie beim Surfen oder Snowboarden vorantreiben und beschleunigen, sogar bergauf.