Der Verbund Offener Werkstätten ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Projekten, die Offene Werkstätten für Handwerk, Reparatur, Re- und Upcycling, Kunst und Kultur betreiben.

Er unterstützt seine Mitglieder bei Aufbau, Betrieb und Erhalt der Werkstätten und fördert die Entwicklung der Projekte im Kleinen, wie die der Maker-Bewegung im Großen.

Gegenseitiger Austausch und Vernetzung, Hilfe bei organisatorischen, rechtlichen und versicherungstechnischen Fragen, die Generierung von Aufmerksamkeit für diese konkreten Orte gelebter Bildung für nachhaltige Entwicklung, zählen wie auch die Unterstützung von neuen Projekten zu den Zielen. Seit 2011 ist der Verbund als eingetragener Verein organisiert. Täglich besuchen zwischen 200-500 Personen die Plattform www.offene-werkstaetten.org und viele weitere hundert nutzen die lokalen Werkstätten für unterschiedlichste Aktivitäten.