Als Reaktion auf den Klimawandel und steigende Temperaturen werden nachhaltige Methoden zur Stromerzeugung wie bspw. Stauseen stark ausgebaut. Ein Nachteil der selbigen ist allerdings die Verschlammung, die das Wasservolumen und damit die Möglichkeit zur Stromerzeugung beschränkt. Wird dies nicht frühzeitig erkannt, können die Auswirkungen fatal sein.

Wir entwickelten daher eine Messplattform, welche autonom hydrographisch und limnologisch relevante Daten von stehenden Gewässern erfasst. Diese Daten werden an eine selbst entwickelte Software gesendet, um Tiefenkarten und Diagramme zu erstellen.